Das große Finale …

Leichen? Check.

Ruhrpott? Check.

Auflösungen vieler brennender Fragen? Check.

Ab jetzt gibt es die 3. und letzte Staffel von »Keine Leiche, kein Problem« auf Amazon.

KLKP 3

Advertisements

Kein Aprilscherz: Staffel 2 von »Keine Leiche, kein Problem« kommt noch diesen Monat

KLKP 2

Gestorben wird immer.
Manchmal muss man nur ein bisschen nachhelfen.

Das neue Leichenentsorgungsbusiness läuft gut für Nergiz und Patrick – vielleicht ein wenig zu gut, denn man macht sich eben nicht nur Freunde damit, Tote verschwinden zu lassen …

Wenigstens sind sie nicht die Einzigen mit Problemen. Während Immo Mennes eigentlich eiserne Selbstdisziplin bröckelt, weil seine wohlverdiente Rache auf sich warten lässt, müssen die Road Warriors über jeden Schritt zweimal nachdenken. Ist eben nicht ganz so einfach, unter kontinuierlicher Polizeibeobachtung den verfeindeten Club auszuschalten und gleichzeitig einen Kronzeugenprozess zu verhindern, der sie alle ins Gefängnis bringen könnte.

»Keine Leiche, kein Problem – Staffel 1« im Kindle Storyteller Deal

Bis zum 03. November ist die erste Staffel von »Keine Leiche, kein Problem« im Kindle Storyteller Deal für die Hälfte zu haben. Rezensentin Chillidee hat das Buch als »Süßwarenmassaker« bezeichnet, was mir sehr gute Laune macht, weil es durchaus passt – und wenn diese Beschreibung nach etwas klingt, das euch interessieren könnte, nutzt die Aktion am besten jetzt und schlagt zu.

KLKP 1

Bald: »Knochenernte«

Knochenernte: Der dritte Fall für Knüppel und Arndt

Ende Oktober/Anfang November 2016

Knochenernte

Knüppel will nicht darüber nachdenken, dass der 31. Oktober Halloween ist und früher einmal Samhain genannt wurde – daran erinnern ihn allerdings seine Kollegen, als sie vor einer Leiche stehen, der gewaltsam der rechte Oberschenkelknochen entfernt wurde. Arndt beteiligt sich nicht an den Spekulationen, weil ihn zu sehr beschäftigt, dass er keine Ahnung von Ritualen und Aberglauben hat. Immerhin kommt es wirklich selten vor, dass er nicht mitreden kann.

Nichts passt in diesem Fall zusammen. Warum lag neben dem Toten sein bewusstloser Arbeitskollege, der sich angeblich an nichts erinnern kann? Ging es dem Mörder wirklich um den Knochen oder hat er bewusst eine falsche Fährte gelegt? Lässt das symbolträchtige Datum der Tat auf einen okkulten Hintergrund schließen oder ist es nur ein ungünstiger Zufall?

Bevor das Krefelder Ermittlerteam diese Fragen aufklären kann, passiert schon der zweite Mord …